Akupunktur

 

Nach Ansicht der chinesischen Medizin wird unser Körper von Meridianen durchzogen, welche Verbindungslinien zwischen Punkten mit zusammengehörigen Funktionen sind – den so genannten Akupunkturpunkten.

Jeder Punkt hat seine Aufgaben – auf körperlicher wie auf seelischer Ebene. Und genau wie bei Kräutermischungen erfolgt die Regulierung des Körpers am besten durch eine individuelle Kombination dieser Punkte.

 

In meiner Praxis erfolgt vor jeder Akupunktur ein Gespräch, dessen Länge von den aktuellen Beschwerden und der Gesamtkonstellation abhängt.

Bei der ersten Sitzung verwende ich in der Regel nur eine geringe Anzahl von Nadeln für eine Dauer von 20min, um die Reaktion des Körpers auf die Nadeln kennenzulernen und Erstverschlimmerungen zu minimieren. Wenn die erste Sitzung gut vertragen wird und es zum Beschwerdebild passt, kann die Dauer und die Nadelmenge steigen.

Ich bespreche mein Vorgehen immer mit den PatientInnen.

 

Wenn eine Akupunktur bei der Anamnese vereinbart wird, wird auch besprochen, wie oft und in welchen Abständen diese durchgeführt wird. Dies kann wöchentlich, aber auch aller 3-4 Wochen oder nur einmalig geschehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kay Weißbach, Leipzig